Kältetechnik Celle GmbH

Vermietung

Bautrockner / Luftentfeuchter Vermietung

Für die Trocknung von Wasserschäden nach Unwetterschäden, Rohrbrüchen, Elementarschäden, oder bei nassen Wohn- Kellerräumen durch z. B. falsches Lüften.
Einfach in der Handhabung, problemlos zu transportieren durch die großen Geräterollen

  • Dämmstofffreie Systeme

    Wer auf einen besonders niedrigen Aufbau der Flächenheizung achten muss, findet bei den dämmstofffreien Systemen die perfekte Lösung. Wahlweise als clip System, als Klettpanel, als Noppenelement oder als Dünnschichtsystem.

  • Systeme mit Dämmung

    Wenn die nötige Aufbauhöhe gegeben ist, dann sind Fußbodenheizungen mit Dämmung die erste Wahl. Die Dämmung reduziert die Energiekosten und erhöht die Behaglichkeit.

  • Wandheizungen

    Wandheizungen bringen über die Wandflächen Wärme in den Raum. Durch ihre niedrigen Vorlauftemperaturen eignen sie sich ideal für Niedrigtemperaturheizungen. Mit Lösungen für Neubau und Renovierung.

  • Elektrolösungen

    Vor allem dort, wo keine zentrale Warmwasserheizung zur Verfügung steht oder nur eine sehr geringe Aufbauhöhe möglich ist, sind elektrische Fußbodenheizungen geeignet. Vor allem für die Renovierung sind sie eine ideale Lösung.

  • Industrie-Flächenheizung

    Flächenheizungen für Gewerbe- und Industriebauten bieten eine optimale Nutzung der Räumlichkeiten, ohne dass Heizkörper Platz benötigen oder den Arbeitsablauf stören. Darüber hinaus entfallen Aufwand und Kosten für Reinigung und Wartung der Wärmeübertrager.

Cut System für Bestandsgebäude

Durch das Einfräsen von Fußbodenheizungsrohr kann auch in Bestandsimmobilien eine Fußbodenheizung ohne Veränderung der bestehenden Estrichhöhe umgesetzt werden. Mit Hilfe einer speziellen Bodenfräse werden die Kanäle für das Systemrohr in den vorhandenen Estrich eingefräst. Dieses gilt für Zement-, Anhydrid- und Gussasphaltestrich. Somit kann nach dem Einlegen der Systemrohre in die vorgefrästen Kanäle direkt der Bodenbelag aufgebracht werden. Vorab ist eine Prüfung durch den Fachhandwerker erforderlich. Die Fräsung erfolgt in der Regel in den Bestandsestrich, kann jedoch auch im Neubau erfolgen. Die Fräsung der Kanäle erfolgt im vereinbarten Verlegeabstand oder nach Berechnung. Die Mindeststärke des Estrichs beträgt 40 Millimeter.

Deckenheizung- Kühlung

Effektiv im Sommer – behaglich im Winter

Effektive Kühlung im Sommer

Das mit kaltem Wasser durchströmte Rohrsystem der Roth Komfortdecken absorbiert die Wärme in der Raumluft und kühlt sie ohne zusätzlichen technischen Aufwand herunter – energiesparend, ohne Luftbewegung, ohne störende Geräusche.

Behagliche Wärme im Winter

Die Roth Komfortdecken imitieren die natürliche Strahlungswärme der Sonne. Ein unsichtbar in die Deckenkonstruktion eingebettetes Rohrsystem mit geschlossenem Wasserkreislauf temperiert die Räume mit sanfter Wärmestrahlung von oben. Die Wärme verteilt sich gleichmäßig und zugluftfrei in jeden Winkel des Raumes.

Panelsystem

hocheffizient und schnell

Das System wird im Regelfall unterhalb der Trockenbaukonstruktion installiert und lässt die individuelle Anpassung an unterschiedliche Raumgeometrien zu. Die Formgebung des ClimaComfort Panels ermöglicht eine sichere und einfache Rohrmontage. Die Maße der 25 Millimeter hohen Platten sind auf den Trockenbaustandard (625 x 1200 mm) abgestimmt und können auf alle Raummaße bedarfsgerecht zugeschnitten werden. Das Systemrohr wird einfach im Verlegeabstand von 10 Zentimeter eingerastet. Zur Umlenkung des Rohres dient das Kopfelement, das in die Systemplatte eingesteckt wird.

Das geprüfte Panelsystem verwandelt Decken in hocheffiziente und schnell reagierende Energieflächen zum Kühlen und Heizen. Roth bietet einen Plattentyp für alle Anwendungen. Bei maximalem Komfort werden Lager- und Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert.

Hochdekorative Oberflächen

durch die Metallkassettenlösung

Die abgestimmten Bauteile der Unterkonstruktion ermöglichen eine einfache, standardisierte und schnelle Montage des Systems. Gewünschte Einbauten und Durchlässe, z. B. Leuchten, Audiosysteme sind möglich und im Rahmen der Projektplanung zu berücksichtigen.

Komfortdecke ComfoTop

maximale Gestaltungsfreiheit

Die Komfortdecke ComfoTop ermöglicht aufgrund ihrer Flexibilität einen einfachen Einbau. Bauseitig vorgegebene Deckenkonstruktionen sind mit der freien Rohrverlegung für alle Objektanforderungen mühelos umzusetzen. Das System der Komfortdecke ComfoTop ist geprüft nach DIN EN 14240 „Kühlleistung“ und nach DIN EN 14037 „Heizleistung“. Das geringe Flächengewicht sowie die reduzierte Aufbauhöhe sind besondere Merkmale des Systems. Die passende Lösung für alle Raumgeometrien.

Gebläsekonvektoren

Gebläsekonvektoren sind ausgelegt auf den effizienten Betrieb mit beispielsweise niedrigen Systemtemperaturen. Seine Besonderheit ist die Gebläseunterstützung, um die Konvektion zu verstärken. Dies ermöglicht eine schnelle Erwärmung von Räumen und ein merkliches Leistungsplus. Die Gebläsekonvektoren bieten obendrein auch eine Kühlfunktion.

Vido S2

Der Vido S2 Gebläsekonvektor ist auf den effizienten Betrieb bei niedrigen Systemtemperaturen (beispielsweise 45 °C) ausgelegt. Seine Besonderheit ist die Konstruktion, die mit Hilfe eines elektrischen Lüfters und geringen Wasserinhalts für hohe Heizleistungen bei kompakten Abmessungen sorgt. Diese High-Tech-Lösung wird kombiniert mit einem ansprechenden Design und einem innovativen Bedienkonzept. Und als „Bonbon“ bietet der Vido S2 obendrein die Option, in Kombination mit einer reversiblen Wärmepumpe oder einer separaten Kältequelle nicht nur zu heizen, sondern auch zu kühlen. Somit ist der Vido S2 die ideale Lösung sowohl für den gewerblichen als auch häuslichen Gebrauch, für Renovierungs- und Neubauprojekte. Geliefert wird der Konvektor in RAL 9003 signalweiß.

Optimo

Der Optimo eröffnet Ihnen eine völlig neue Perspektive bei der Küchenplanung, ohne dass Sie Einbußen bei Komfort und Behaglichkeit haben. Kompakt und äußerst effizient ersetzt der Optimo die Heizkörper Ihres Zentralheizungssystems.

Niedertemperatur Heizkörper

Der Wärmepumpenheizkörper

x-flair ist der ideale Heizkörper für niedrige Vorlauftemperaturen.

Durch die Kombination der x2-Technologie mit Axiallüftern erwärmt sich der Niedertemperaturheizkörper schnell und verteilt die Wärme effektiv im Raum.

Altbau-Sanierung mit Wärmepumpe.

Der Heizkörper für die Wärmepumpe kann an die bereits vorhandenen Leitungen angeschlossen werden. Er nutzt die geringe Vorlauftemperatur der Wärmepumpe optimal aus, erwärmt sich effizient und verteilt Wärme schnell. Eine Fußbodenheizung ist deshalb nicht zwingend notwendig.

Neubau mit Wärmepumpe.

Soll es im Kinderzimmer, Arbeitszimmer oder Wirtschaftsraum nur zu bestimmten Zeiten schnell warm sein? Auch dann ist x-flair der optimale Heizkörper. Eine Fußbodenheizung würde hier zu langsam reagieren.

Ihr Plus mit x-flair

Ausführungen

x-flair Plan
Mit planer Oberfläche in den Ausführungen
- x-flair Plan-K Austausch
- x-flair Plan-V
- x-flair Plan-Vplus
x-flair Profil
Mit profilierter Optik in den Ausführungen
- x-flair Profil-K Austausch
- x-flair Profil-V
- x-flair Profil-Vplus
x-flair Line
Mit fein profilierter Front in den Ausführungen
- x-flair Line-K Austausch
- x-flair Line-V
- x-flair Line-Vplus
Previous slide
Next slide

x-flair Wärmepumpenheizkörper gibt es in den Varianten Profil, Plan und Line. Damit passt er optisch zu den therm-x2 Heizkörpern. Es gibt ihn in den gängigen DIN-Anschlussmaßen für Heizkörper 500 mm und 900 mm und in den Ausführungen V und Vplus. Dadurch ist in der Sanierung ein schmutzfreier Tausch ohne Veränderung der Anschlüsse und der Wandbefestigungen möglich. Die Installation ist einfach und effizient.

Anfrage Abstrahlflächen